Verhindern, dass Google Earth beim Vergrößern seine Bilder ändert - zoomen, google-earth

Ich versuche, in einen Bereich hineinzuzoomen, in dem es aussiehtokay, herausgezoomt, aber beim Heranzoomen sind die Bilder vom Winter bedeckt. Nur dort hineingezoomt, wo ich sein muss, kann ich den Unterschied zwischen einem See und einem Sumpf nicht erkennen. Da das Projekt damit zu tun hat, wo sich Gewässer befinden, ist dies ein Problem.

Wie verhindere ich, dass die Bilder beim Vergrößern geändert werden?

Antworten:

1 f√ľr Antwort ‚ĄĖ 1

Seit Google Earth 6 k√∂nnen Sie Bilder von anzeigenweiter zur√ľck in die Vergangenheit. Hoffentlich bieten Ihnen die Bilder aus der Vergangenheit eine bessere Sicht. Das h√§ngt sehr vom Standort ab. In dichten St√§dten werden oft bessere Bilder aufgenommen als anderswo.

Vergr√∂√üern Sie einen Bereich und beobachten Sie den unteren Bereichlinks auf dem Bildschirm in der Statusleiste. Wenn Sie √ľber einen bestimmten Punkt hinaus gezoomt haben, sollte neben einem Datum in der Vergangenheit ein Uhrensymbol mit einem gr√ľnen Pfeil angezeigt werden.

Schaltfläche "Historische Bilder"

Klicken Sie auf das Jahr, um den Zeitschieber zu öffnen, der oben in Ihrer Ansicht angezeigt wird:

Zeit-Slider

Die weißen Linien auf dem blauen Schieberegler zeigen verschiedene Ansichten an. Sie können auf die Pfeile klicken, um zwischen sehr nahe beieinander liegenden Zeiten zu wechseln.

Hier ist ein Videoanleitung.

Denken Sie daran, unterschiedliche Zoomstufen f√ľr unterschiedliche Verlaufszeiten zu verwenden.