Wie ändere ich den Pfad der ausführbaren Datei? - Linux, Pfad

Ich versuche, den ausführbaren Pfad von OpenSSL von "/ usr / bin / openssl" in "/ usr / local / openssl / bin / openssl" zu ändern. Ich habe versucht

export PATH=/usr/local/openssl/bin/openssl:$PATH

aber die which openssl Befehl gibt mir immer noch "/ usr / bin / openssl"

Wie kann ich das andere openssl ausfĂĽhren lassen, ohne das openssl in "/ usr / bin / openssl" zu ersetzen?

Antworten:

2 fĂĽr Antwort â„– 1

../bin/openssl ist kein Verzeichnis.

export PATH=/usr/local/openssl/bin:$PATH

0 fĂĽr Antwort â„– 2

Wie kann ich das andere openssl zum Laufen bringen, ohne das openssl in zu ersetzen? /usr/bin/openssl?

Sie können den Pfad bearbeiten, wie @IporSircer sagt. Sie können den Namen auch jedes Mal vollständig für die ausführbare Datei qualifizieren, z. Anruf:

$ /usr/local/openssl/bin/openssl

Anstatt von

$ openssl

0 fĂĽr Antwort â„– 3

Ausführbare Dateien unter / usr / bin sind meist Symlinks zur Originaldatei. Könnten Sie bitte zuerst überprüfen, ob / usr / bin / openssl ein Symlink mit ist

ls -l /usr/bin/openssl

Wenn es sich um einen Symlink handelt (und wahrscheinlich auch), können Sie diesen Symlink löschen (und dabei den Pfad angeben, zu dem er weitergeleitet wird, um später darauf zurückgreifen zu können). Sie können einen neuen Link als solchen erstellen:

sudo ln -s /usr/local/openssl/bin/openssl /usr/bin/openssl

Wenn / usr / bin / openssl selbst eine ausführbare Datei ist, können Sie Folgendes tun:

sudo mv /usr/bin/openssl /usr/bin/openssl2

und wiederholen Sie den obigen Befehl zum Erstellen von Symlinks. Auf diese Weise werden alle Verweise, die auf den absoluten Pfad verweisen, nicht unterbrochen.